Belgischer Abend

Startseite Foren Diskussionen und Austausch Belgischer Abend

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #169
    admin
    Verwalter

    Hier können wir uns weiter über den belgischen Abend unterhalten.

    Madita hat Recht, dass es spezielle Waffeln sind. Es ist auch spezielle Schokolade, die so teuer ist, dass wir daraus sicher kein Schokofondue machen möchten. Wir könnten es doch z.B. einfach in Schokofondue-Abend umbenennen.

    #174
    admin
    Verwalter

    Adeline: Soweit ich das erkenne ist der Knackpunkt bei den Belgischen Waffeln, dass es dicke Waffeln sind. Das ist mit meinem Waffeleisen kein Problem. Allerdings kann man damit immer nur 2 Waffeln gleichzeitig machen, ein zweites Eisen wäre also nicht das schlechtest.

    Um auf den Punkt zu kommen sowohl ein Belgischer Abend als auch ein Schokofondueabend sind realisierbar. Wichtig ist es sich jetzt für eins davon zu entscheiden, damit wir das Semesterprogramm fertig machen können. Details können dann auf den Conventen besprochen werden.

    #175
    admin
    Verwalter

    Carina >> Also ich habe „grade“ mit Adeline geredet und wir bleiben erstmal bei der bezeichnung „Belgischer Abend“.

    #191
    admin
    Verwalter

    Valeska: Ich habe jetzt noch einmal nachgeschaut, was es in Belgien für Spezialitäten gibt. Die Idee mit der Schokolade kam ja jetzt vor allem wegen der weltberühmten belgischen Pralinen auf. Bliebe man jetzt beim Belgischen Abend, könnte man auch eine Art kleines Buffet mit unterschiedlichen Dingen anbieten. So zum Beispiel einige Waffeln und Pralinen und dazu beispielsweise Reisfladen oder diesen Lütticher Salat. Beides kann man gut am Vortag oder am Nachmittag vorbereiten, da es alles kalt zu genießen ist. Belgischer Käse ist ja auch noch recht bekannt, also könnte man sich auch da noch etwas überlegen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.